[EIS]-Buch

"Das Künstlerduo neutro präsentiert mit [EIS] sechsundachtzig Einblicke in ihre »Sofortbildkammern«. Anfangs wirken die dort inszenierten Bilder sehr kühl. Die Bezüge zu den Textfragmenten bleiben dabei oft rätselhaft. Momente einer Liebesbeziehung scheinen blitzlichtartig auf. Doch im Weiterlesen zeigt sich schnell, dass unter dieser glatten, unterkühlten Oberfläche etwas nicht stimmt, etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Wie das spröde Eis bekommt die erstarrte Oberfläche plötzlich Sprünge, breiten sich tiefe Risse aus, werden Abgründe sichtbar und man droht in die Räume darunter einzubrechen. Keineswegs versprechen die Öffnungen dabei eine Weite, vielmehr sind die sich zeigenden Räume beklemmende Kammern, in deren Ecken bald Ahnungen nisten und sich verbreiten, wenn man die Leerstellen zwischen den Textfragmenten und Bildern mit eigenen Erfahrungen und Assoziationen zu füllen beginnt." T. G. Vömel und Christian Vater (vvv)

Erschienen am 28.07.2021 im vauvau-verlag für interaktive Lyrik.

Cover: Alexandra Schepelmann (donaugrafik.at)

Erhältlich überall im Buchhandel, direkt über den Verlag und bei unseren Lesungen.

ISBN-13        978-3-946303-08-4